machbar

Inklusiver Lernort ┬źmachbar┬╗ in Chur erh├Ąlt Auszeichnung

5. Oktober 2020

Nicht alle Kinder k├Ânnen ausserhalb der Schule auf Unterst├╝tzung bei den Hausaufgaben zur├╝ckgreifen oder sich kreativ austoben. Deshalb haben die beiden P├Ądagoginnen und Gestalterinnen Eva Blanke und Sandra Rossi im Herbst 2019 die ┬źmachbar┬╗ ins Leben gerufen ÔÇô einen ausserschulischen und inklusiven Lernort in Chur. Nun wurde die machbar von der Dr. Hedwig Stauffer Stiftung ausgezeichnet.

Das Angebot der machbar ist einfach. Jeden Mittwochnachmittag k├Ânnen interessierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler im Haus Planaterra in Chur gemeinsam lernen, malen, n├Ąhen und basteln ÔÇô kostenlos und mit professioneller Unterst├╝tzung. Das Angebot richtet sich an Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zwischen 6 und 12 Jahren mit und ohne Behinderung. ┬źWir bieten den Kindern einen stabilen Rahmen f├╝rs Lernen und Kreativwerden.┬╗, sagt Eva Blanke. Sie hat die machbar gemeinsam mit Sandra Rossi aufgebaut. Beide verf├╝gen ├╝ber p├Ądagogische und gestalterische Ausbildungen und langj├Ąhrige Erfahrungen in schulischen sowie ausserschulischen Bereichen. ┬źWir sind der ├ťberzeugung, dass ├╝ber das handwerklich-k├╝nstlerische T├Ątigsein ganzheitliche und grundlegende Lernprozesse angeregt werden.┬╗, erkl├Ąrt Sandra Rossi. Zentraler Aspekt der machbar ist die Inklusion. Das Angebot soll allen Kindern zur Verf├╝gung stehen. Deshalb ist es kostenlos und f├╝r Kinder mit und ohne Behinderung konzipiert. Die machbar finanziert sich haupts├Ąchlich ├╝ber Spenden.

Die machbar erh├Ąlt Auszeichnung

F├╝r das Jahr 2020 wurde dem Projekt machbar von der Dr. Hedwig Stauffer Stiftung mit der Preissumme von 10’000 Franken eine Auszeichnung verliehen. Diese Stiftung mit Sitz in Basel bezweckt die Unterst├╝tzung inklusiver und innovativer Projekte, unter anderem mit der Vergabe von Auszeichnungen an Berufsleute. Der Verdienst dieser Auszeichnung wird in der Stiftungsurkunde wie folgt zusammengefasst:
┬źDas Bildungskonzept verbindet gruppale, k├╝nstlerische und emanzipatorische Elemente. Auch wenn es m├Âglich ist, schulische Hausaufgaben in diesem Rahmen anzugehen, geht es nicht um eine didaktisch-vermittelnde Einrichtung, sondern um exemplarisches Lernen in einem gruppalen Experimentierfeld auf der Grundlage eines handwerklich-k├╝nstlerischen T├Ątigseins. Die Initiantinnen garantieren mit ihrer breiten Professionalit├Ąt sowie mit ihrem sozialen und kritischen Bewusstsein f├╝r eine gute lebendige Qualit├Ąt des Lernortes, der exemplarisch f├╝r eine praktische Umsetzung der UN-Behindertenkonvention steht┬╗.

machbar Termine 2020

Die machbar findet jeden Mittwoch von 14.30 bis 17.00 Uhr im Haus Planaterra an der Reichsgasse 25 in Chur, dritter Stock, statt. Interessierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler k├Ânnen sich nach einem Schnuppernachmittag jeweils f├╝r einen Block ├á acht Nachmittage anmelden. Auf diese Weise lassen sich Aufgaben ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum mit einer konstanten Gruppe erarbeiten. Geleitet werden die Nachmittage von Eva Blanke oder Sandra Rossi mit der Unterst├╝tzung von Lily Atzm├╝ller und Andrina Geller, zwei Kantonssch├╝lerinnen aus Chur.

 

1. Block: 29.08.20 – 07.10.20
2. Block: 28.10.20 – 26.12.20
3. Block: 06.01.21 – 24.02.21
4. Block: 10.03.21 – 14.04.21
5. Block: 05.05.21 – 07.10.21

Freiwillige Helfer*innen gesucht

F├╝r Herbst/Winter sucht die machbar noch interessierte und engagierte Personen, die sich vorstellen k├Ânnen, zeitweise an diesem Projekt auf freiwilliger Basis mitzuwirken. Voraussetzungen sind Offenheit und Interesse am handwerklich-k├╝nstlerischen T├Ątigsein mit Kindern.

Anmeldung und weitere Informationen www.machbar-chur.ch

Kontaktpersonen

Eva Blanke J├╝ngling, eidg. dipl. Handweberin, Master in Erziehungswissenschaften (Schwerpunkt Sonderp├Ądagogik), Master in Systementwicklung Inklusion
Sandra Rossi Marty, Primarlehrerin, schulische Heilp├Ądagogin ISP, Kunsttherapeutin Inartes
Mobile Eva Blanke 077 471 23 04 / E-Mail blanke.rossi@machbar-chur.ch

 

machbar chur

Mit professioneller Unterst├╝tzung Hausaufgaben erledigen und auf vielf├Ąltige Weise kreativ werden: das ist das Angebot der machbar. Sie findet jeden Mittwochnachmittag im Haus Planaterra in Chur statt. Bilder: Jaromir Kreiliger. Diese und weitere Bilder herunterladen http://bit.ly/machbar2020